Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Der Workshopleiter

Michael Pabst-Krueger war in seiner Jugend vorwiegend als Gitarrist in Blues-, Jazz- und Fusion-Formationen aktiv. Während seiner Tätigkeit als Musiklehrer entdeckte er als Teilnehmer einer Kieler Laiensambagruppe schon vor mehr als 30 Jahren die musikalischen und auch die besonderen pädagogischen Qualitäten brasilianischer Rhythmen: Diese bieten große Potenziale für die Schule und das Laienmusizieren, insbesondere mit heterogenen Gruppen. Um im eigenen Musizieren und in der pädagogischen Praxis auf einer soliden, der ganzen Bandbreite und Tiefe der Musik gerecht werdenden Grundlage agieren zu können, absolvierte Michael Pabst-Krueger in den 1990er Jahren eine mehrjährige berufsbegleitende Fortbildung in afro-brasilianischer Percussion. Zusätzlich reiste er 2007 zu einem Studienaufenthalt nach Salvador da Bahia, dem wichtigsten Zentrum der "Música Popular Brasiliero".

Michael Pabst-Krueger initiierte, gründete und leitete eine Vielzahl von Sambagruppen und Bands mit verschiedenen Zielsetzungen, bspw.

  • ... die Schülersambagruppe Samba do Norte am Schulzentrum in Henstedt-Ulzburg (nahe Hamburg), die in der 1990er Jahren von Schülerinnen und Schülern verschiedener Schularten und sehr unterschiedlicher Vorerfahrungen – von Nicht-Instrumentalistin bis Schlagzeuger in einer Rockband – im Alter von 10 bis 19 Jahren besucht wurde und viele Auftritte in und außerhalb der Schule absolvierte und beim Festival "Schulen Musizieren" 1993 einen Samba Batucada auf CD veröffentlichte
  • ... die Sambaband Sambódromo in Hamburg, die ab 1993 über mehr als 15 Jahre mit einer konstanten Kernbesetzung bestand, viele Auftritte im In- und Ausland absolvierte und zwei CDs mit vorwiegend Eigenkompositionen veröffentlichte – einige weitere Soundbeispiele gibt´s auf Soundcloud
  • ... die Hochschulsambagruppe Samba do Norte der Universität Kiel, die 1994-2001 von Studierenden ganz verschiedener Studiengänge und Externen besucht wurde und regelmäßig Auftritte spielte
  • ... die Street-Percussion-Gruppe Projeto do Samba der Musikhochschule Lübeck, die 2001-2015 ebenfalls von Studierenden ganz verschiedener Studiengänge und als Novum an dieser Hochschule auch von externen Teilnehmerinnen und Teilnehmern besucht wurde
  • ... die Brasil-Band BrazilianBeatz, die seit 2010 ganz in der Tradition brasilianischer Bands und in Besetzungen mit Gesang, Bläsersatz, Keyboards, Gitarre, Bass, Drumset und großer Percussion-Section aktuelle und traditionelle Songs spielt, bspw. von Caetano Veloso, Gilberto Gil, Daniela Mercury, Margareth Menezes, George Ben, Sergio Mendes, ...

Bereits seit vielen Jahr(zehnt)en gibt Michael Pabst-Krueger außerdem Workshops für die unterschiedlichsten Zielgruppen, bspw. Musiklehrerfortbildungen, Hochschulseminare, Ensemblecoachings. Bei Bedarf und guten Rahmenbedingungen konzipiert und leitet er zudem musikalische Events, bspw. für Firmen und Reiseveranstalter.

Für die verschiedenen Besetzungen und Anlässe erstellt Michael Pabst-Krueger auch immer wieder neue Adaptierungen und Rearrangements von Originalrhythmen sowie eigene Arrangements von Songs und Percussion-Performances. Einige davon wurden auch bereits veröffentlicht, bisher vor allem in musikpädagogischen Zusammenhängen, bspw. in den Zeitschriften Musik & Bildung, MIP-Journal, Grundschule Musik, und dem Kongressband Musikunterricht 1.

 

Weitere Informationen finden sich auf der Website, den Facebook- und LinkedIn-Profilen von Michael Pabst-Krueger
sowie der Website von BrazilianBeatz.

 

Michael Pabst-Krueger beim "Viva o Brasil"-Konzert am 6. Februar2202 in der Musikhochschule Lübeck  (mit Dank an Maximilian Busch für das Foto)Michael Pabst-Krueger beim "Viva o Brasil"-Konzert am 6. Februar2202 in der Musikhochschule Lübeck (mit Dank an Maximilian Busch für das Foto)